Psychologie und Medizinische Wissenschaften

Zielgruppe

Die Hauptzielgruppe des Zentrums für Lernen und Lernstörungen sind Kinder (aber auch Jugendliche und Erwachsene) mit entwicklungsbedingten Lernstörungen wie zum Beispiel Lese- Rechtschreib-Störungen, Rechenstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen (inkl. Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung).

Eine weitere Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit erworbenen Lernstörungen, die als Folge- oder Begleiterscheinung neurologischer und/oder psychiatrischer Erkrankungen sowie schulbezogener Problematiken auftreten.

Eine dritte Zielgruppe sind Kindergarten- und Vorschulkinder ohne diagnostizierte Lernstörungen. Bei dieser Gruppe sollen im Rahmen von Präventivmaßnahmen und Früherkennung von Lernstörungen Frühförderprogramme angeboten werden.

Download

Tag der offenen Tür (pdf, 670 kB)
Programm für Eltern

Tag der offenen Tür (pdf, 670 kB)
Programm für Therapeuten

Bildergalerie

Unsere Therapiehündin Amy beim Fotoshooting...
Der kleine Mops unterstützt das Zentrum für Lernen und Lernstörungen bei der Arbeit mit Kindern.