Pflegewissenschaft und Gerontologie

Forschung

Forschung am Institut für Gerontologie und demografische Entwicklung

Die Forschungsaktivitäten der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen des Instituts für Gerontologie und demografischer Entwicklung, die in Kooperation mit den weiteren Organisationseinheiten des Departments und/oder der UMIT sowie externen (außer)universitären Partnern angestellt werden bzw. wurden, lassen sich in nachfolgenden Schwerpunkten bündeln:

  • Demografische Entwicklung,
  • Sozialgerontologische Forschungsansätze,
  • Kulturgerontologische Forschungsansätze,
  • Wirtschafts- und finanzgerontologische Forschungsansätze,
  • Mobilität – Prävention – Altern.

Das Sozial- und Gesundheitssystem benötigt Gerontolog/inn/en, die mit den Bedürfnissen und der speziellen Situation von alternden Menschen besonders vertraut sind, um bedürfnisorientiert, situationsgerecht und den Anforderungen dieser in Zukunft größten Bevölkerungsgruppe entsprechend agieren zu können. Um dem gerecht zu werden, verfolgt das Institut nachfolgende Zielsetzung:

  • Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen.
  • Akademische Nachwuchsförderung in der Gerontologie.
  • Vermittlung von berufspraktischer, gerontologischer Kompetenz auf der tertiären Ebene.
  • Forschungstätigkeit zu gerontologischen Fragestellungen, aus Eigeninteresse und als Auftragsarbeiten für Wirtschaft und Gesellschaft.

Hier finden Sie eine Auswahl von Projekten, die wir für Sie zusammengestellt haben, damit Sie sich einen Überblick zum gerontologischen Forschungsradius verschaffen können

Doktorat

Durch eine Promotion wird die Fähigkeit zu vertiefter selbständiger wissenschaftlicher Arbeit nachgewiesen.

Mehr erfahren
Promotionsthemen

Am Institut für Gerontologie und demografische Entwicklung werden im Rahmen des Doktorat-Studiums laufend interessante Themen bearbeitet.

Mehr erfahren