Teilnahme an internationalem Pflegekongress in Wien

HomeUniversität Aktuell Teilnahme an internationalem Pflegekongress in...

Der Pflegekongress, der Ende November in Wien stattfand, stand dieses Jahr unter dem Motto „pflege:entwicklung:pflegen“. An zwei Tagen spannten zahlreiche Vortragende aus dem deutschsprachigen Raum den Bogen von tiergestützter und komplementärer Pflege über Pflege und die Implikationen des Klimawandels, Praxis Demenz, Bildung und Qualifikation in der Pflege sowie Pflegemanagement bis hin zu aktuellen pflegepolitischen Fragen.

Auch ein Vortagsblock zur Pflegewissenschaft lockte zahlreiche interessierte Zuhörer/innen an: Karoline Schermann, BScN, MScN (betreut von Prof. Dr. Christa Them) vom Department Pflegewissenschaft und Gerontologie der UMIT präsentierte ihr Dissertationsprojekt „Frau und Mann – eine Herausforderung für Pflegepersonen?“ und UMIT-Absolventin Nathalie Traugott, BScN (betreut von Dr. Margareta Jukic-Puntigam ) stellte ihre Bachelorarbeit „Das Critical-Care Pain Observation Tool zur Erhebung von Schmerzen bei intubierten und sedierten Intensivpatient/inn/en – Ein narrativer Review“ vor.

Als Kongressteilnehmer waren ebenfalls Dr. Alfred Steininger, Dr. Margareta Jukic-Puntigam und Assoc.-Prof. Dr. Gerhard Müller vom Institut für Pflegewissenschaft der UMIT vertreten, die den Kongress zu fachlichem Austausch und spannenden Diskussionen nützten.

zurück zur Übersicht