Pflege im Diskurs - Angehörige im Fokus

HomeUniversität Aktuell Pflege im Diskurs - Angehörige im Fokus

Um die Herausforderungen, denen Angehörige bei der Versorgung schwerkranker Menschen am Lebensende zu Hause gegenüberstehen, drehte sich der jüngste Vortrag aus der Reihe "Pflege im Diskurs".
 

Univ.-Ass. Mag. Dr. Christiane Kreyer präsentierte die Ergebnisse ihres Dissertationsprojektes sowie eines laufenden Forschungsprojektes zur Angehörigenarbeit und lenkte damit den Fokus auf die Perspektive der Angehörigen. Sie sprach über deren Belastungen und wie diese im stationären Setting oder in der Pflege zu Hause gezielt berücksichtigt werden können.

Ihr Resümee: Angehörige sollten von Pflegenden gezielter in die Versorgung einbezogen werden. Gleichzeitig sollten sie auch als Mitbetroffene von schwerer Krankheit wahrgenommen werden. Sie benötigen Unterstützung für die Pflege und Betreuung, aber auch für sich selbst - denn sie sind unverzichtbare Partner für die qualitativ hochwertige Versorgung schwerkranker und sterbender Menschen. 

zurück zur Übersicht